1. Syrah

    Unbeschreiblich ... und unwiderstehlich!

    Welch Stil!

    Aufgrund ihres hübschen Namens, dachte man lange Zeit die Traube sei persischer oder syrischer Herkunft oder stamme aus Syrakus. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass die Schöne einst in Savoyen und der Ardèche Wurzeln schlug. Die eher ertragsschwache, seltene und kostbare Rebsorte gedeiht nur in Gegenden, die ihren besonderen Ansprüchen genügen.
    Syrah ist eine Traube des Südens mit würzigem Charakter und köstlichen Noten von Veilchen, die sie in den aus ihr hervorgebrachten feinen und komplexreichen Weinen der Rhône vorbildlich zur Geltung bringt. Begegnung ...

    Die Appellationen

  2. Im Glas

    Eine selbstbewusste Rebe

    Schwarz, pfeffrig mit viel Struktur: Syrah ist eine selbstbewusste Rebsorte, die farbintensive, aromatische, gehaltvolle und delikate aber dennoch körperreiche Weine ergibt. Tanninhaltig, aber mit wenig Säure eignen sich Letztere für eine lange Flaschenreifung. Aus ihr gekelterte Rotweine lassen ein fruchtiges Bukett erkennen (rote und schwarze Früchte: Himbeere, Johannisbeere, Heidelbeere, Brombeere) und weisen blumige (Veilchen, Reseda) und sogar würzige Aromen auf (Trüffel, Pfeffer, Lakritze, Menthol). Der Syrah lässt ebenfalls schöne fruchtige Rosés entstehen. Mit zunehmendem Alter entwickelt sich seine charakteristische Veilchen-Nase in ein komplexeres Bukett, in dem sich Moschus, Trüffel, Leder, Pfeffer oder Lakritze vermischen ...

  3. Der Boden

    Anbaugebiet

    Der Syrah ist eine der symbolischsten Rotweinsorten der nördlichen Côtes du Rhône. Aufgrund seiner Rarität wird er hier nur für die Bereitung einiger erlesener Weine verwendet. Dennoch wird er weltweit gezogen und gedeiht auf insgesamt mehr als 140.000 ha Rebfläche in Argentinien, Südafrika, Kalifornien, Chile, Neuseeland und Mexiko. In Australien kennt man ihn unter dem Namen Shiraz.

  4. ein Spaziergang

    Unterwegs in unseren Weinbergen

    Haben Sie Lust die Syrah-Traube mit eigenen Augen zu sehen? Dann machen Sie einen Spaziergang in unseren Weinbergen! Die schöne Rebe bildet grüne Jungblätter und hübsche Triebspitzen aus, die anfänglich noch empfindlich und weißwollig sind. Die erwachsene Rebe besitzt fünflappige Blätter und klein- bis mittelgroße, seidige, tief violette Beeren.