The content is being translated.

Weinstraßen

Costières de Nîmes

Diese Reiseroute erstreckt sich von Remoulins bis Vauvert.

Weinstraße der Costières de Nîmes 

Auf Böden aus Kiesel, gelbem Sand und roter Tonerde erstrahlt das Terroir Costières de Nîmes mit den ausgedehntesten steinigen Hochterrassen des Rhône-Tals in warmen Ockertönen. Zwischen dem Mittelmeer und dem Gebirgszug der Cevennen, an der Grenze zur Provence und dem Languedoc erstreckt sich das Weinbaugebiet Costières de Nîmes über Plateaus und Hänge, die im Norden an das Stadtgebiet von Nïmes und mediterranes Garigue-Strauchheideland grenzen und im Süden über dem Rhône-Delta und der Mittelmeerküste thronen.

Es erwartet Sie also eine herrliche sonnenverwöhnte, steinige, wilde Landschaft mit wunderschönen Weingütern und ausgezeichneten Weinen ... unzertrennlich verbunden mit der Stadt Nîmes und ihrer zweitausendjährigen Geschichte, Kultur und Lebensart.

Nord- Südentfernung:50 km

 

Sehenswürdigkeiten:

Nîmes: die Arenen

Das im 1. Jh. n. Chr. erbaute römische Amphitheater bot Platz für mehr als 20.000 Zuschauer von Gladiatorenkämpfen. Noch heute finden hier insbesondere im Februar anlässlich der Feria de Primavera, zu Pfingsten und im September Stierkämpfe (Corridas) statt.  

 

Wussten Sie schon?

  • Hefen sind wichtige Helfer bei der Weinherstellung. Ihre Rolle besteht darin, den Zucker der Trauben in Alkohol zu verwandeln. Hefepilze leben und vermehren sich auf natürliche Weise auf der Traubenoberfläche.
}